Kita-Zwischenlösung bald fertig

02.02.2019

Auf Einladung vom Eigentümer haben sich in der letzten Woche Ernst-Reimer Saß, Ortwin Schmidt und Friederike Schmidt ein Bild von den Umbaumaßnahmen der Übergangskita in der Gebrüderstraße gemacht.
Die Arbeiten sind weit vorangeschritten, sodass im Frühjahr der Krippen-Betrieb starten kann. Es erfolgt jetzt noch der Einbau der Innentüren, Sanitärinstallationen, Lampen und der Küche, sowie die Ausstattung mit Möbeln und die Pflasterung der Außenanlagen.
"Es sind großzügige, helle Räume entstanden, die für ein Provisorium überaus perfekt erscheinen", sagt Ortwin Schmidt, der den Antrag der CDU-Fraktion zur Einrichtung der Zwischenlösung in der Stadtvertretung vorgestellt hatte.
Wir sind überzeugt, dass hier in kurzer Zeit eine wirklich gute Lösung zur Schaffung von 2 Krippengruppen entstanden ist. Dem Bauamt und seinem Leiter, dem Amt für Jugend und Soziales, der Heimaufsicht des Kreises und dem Hauseigentümer sowie allen Beteiligten danken wir herzlich für das Engagement und die Umsetzung.
Wir hoffen, dass mit Hilfe des ausgewählten Trägers „Familienräume“ die Übergangsphase bis zur Fertigstellung der neuen Barmstedter Kita sich hier positiv gestaltet und eine Linderung in der angespannten Situation mit der Warteliste für Krippenplätze in Barmstedt eintritt.